Ein Bollerwagen, der auf gut wienerisch Leiterwagerl heißt, war und ist für Kinder ein riesen Spaß und hat auch davon abgesehen wahnsinnig viele Vorteile.

Wir haben von Fuxtec einen BW 100 Bollerwagen zur Verfügung gestellt bekommen und ihn auf Herz und Nieren getestet.

Die Maße

Das wesentliche an einem Bollerwagen ist für uns neben der Stabilität auch die Möglichkeit diesen zusammenklappen zu können um ihn auch bequem im Kofferraum transportieren zu können – quasi als Ersatz für einen Doppelbuggy. Der Fuxtec BW 100 kann rasend schnell auseinander- und auch wieder zusammengeklappt werden. Das folgende kurze Video zeigt wie es geht:

Die Ausmaße im zusammegeklappten Zustand können sich sehen lassen: 60 x 78 x 20 cm – Vor allem die Tiefe von 20cm ist beeindruckend. Dabei sind aber die Ausmaße im auseinander geklappten Zustand auch recht beachtlich: 60 x 66 x 120 cm.

Nicht zu vernachlässigen beim Kauf eines Bollerwagen ist auch das Gewicht. Bei gerade mal 13 kg kann der BW 100 aber bis zu 75kg transportieren. Handliche Tragegriffe lassen ihn leicht heben, bzw. auch im zusammegeklappten Zustand hinter sich herziehen. Äußerst praktisch haben wir auch die Möglichkeit gefunden, den Bollerwagen im zusammengeklappten Zustand wo hinzustellen, ohne dass er umfällt.

Die Ausstattung

Die Größe ist ausreichend. Unsere Kinder passen beide problemlos hinein und es kann auch zusätzlich noch jede Menge transportiert werden. Besonders praktisch ist die kleine Hecktasche (von uns als Kofferraum bezeichnet), wo noch Rucksäcke, Jacken oder sonstige Notwendigkeiten transportiert werden können, ohne dass vorne der Platz zu eng wird. Im vorderen Sitzbereich findet sich dann auch noch ein kleines Netzfach, wo Kleinigkeiten wie Schlüssel oder dergleichen, verstaut werden können. Für die Trinkflaschen der Kinder gibt es auch zwei extra Netztaschen, die vorne außen angebracht sind – alles äußerst durchDACHt.

Apropos Dach. Ein solches gibt es auch und ist besonders leicht zu befestigen. Sogar die Kinder schaffen das schon. Einfach die vier Halterungen ausführen und das Dach drüber stülpen. Schon sind die Kinder vor der Sonne geschützt. Es gibt auch sonst noch einiges an Zubehör für Fuxtec Bollerwagen, zB. Anschnallgurte, Einlegematten, Moskitonetz, Regenüberzug oder eine Kühltasche.

Wie fährt er sich?

Überraschend gut. Ich war zu Beginn doch etwas skeptisch, da die Ziehstange nicht auf einer drehbraen Deichsel befestigt ist, sondern der Bollerwagen nur mit den drehbaren Vorderrädern lenkt und dabei aber die Zugstange fix am Bollerwagen angebracht ist. Aber genau das funktioniert sehr gut. Die Manövrierfähigkeit ist sogar so gut, dass wir auch in unserem engen Supermarkt im Ort problemlos durch die Gänge fahren können, was uns schon den einen oder anderen eigenartigen Blick eingebracht hat 🙂 Aber den Kindern gefällts und der Einkauf kann auch bequem nach Hause gebracht werden. Die vier breiten Reifen sorgern für eine gute Straßenlage und die Vorderräder könne bedarf auch gebremst werden, sodass ein wegrollen verhindert wird.

Andere Tansporte, außer Kinder, sind ebenfalls ganz leicht durchzuführen und eben auch als Einkaufshilfe ist so ein Bollerwagen nicht zu unterschätzen, da sich auch große Lasten äußerst leicht ziehen lassen.

Erster Eindruck

Sehr gut. Obwohl der BW 100 nicht das Topmodell ist, ist er stabil, leicht und nach Aussage der Kinder auch bequem. Jedenfalls hat er einen großen Funfaktor und zieht alle Blicke auf sich. Wie die Qualität ist, werden wir erst in einigen Monaten feststellen können. Derzeit gibt es jedenfalls noch keine Mängel.