WERBUNG

Wenn Papa kocht, dann grillt er. Und das auch nicht irgendwie. Da braucht es schon die richtige Ausstattung und da bin ich immer auf der Suche nach interessanten Neuigkeiten. Eher durch Zufall bin ich über einen netten Kontakt mit der Agentur Becker Döring auf die neue Lafer BBQ Serie von Römertopf aufmerksam geworden und durfte ausgewählt Teile daraus testen.

Jetzt kenne ich Römertopf eher als die braunen Tontöpfe aus den 80er Jahren, die es in fast allen Haushalten gab. Mit BBQ hätte ich es aber nie in Verbindung gebracht. Umso mehr war ich daran interessiert.

So wartete ich bis die handgemachten Teile frisch aus dem Brennofen zu mir kamen. Die Vorfreude war groß und so habe ich noch am selben Tag, als die Post das Paket brachte, unseren Weber Spirit E-310 angeworfen.

Vorab noch ein paar Informationen zu der neuen BBQ Serie, die in Zusammenarbeit mit dem bekannten Starkoch Johann Lafer entstanden ist. Es handelt sich hierbei um die fünfte Serie mit der Farbe Orange. Die Teile bestehen aus feuerfestem Ton und sind für den Einsatz auf dem Grill oder im Lagerfeuer sowie für den Backofen, die Mikrowelle oder sogar fürs Kochfeld (alle Herdarten außer Induktion) geeignet. Sie halten Temperaturschocks von bis zu 900 Grad Celsius aus, können also vom Eiswasser direkt ins offene Feuer gestellt werden.

Neben den von uns getesteten Teilen, nämlich den Backstein, der Plancha und der Grillschale gibt es noch einen dutch oven und einen Geflügelröster (statt der Bierdosenvariante 😉)

Am meißten gespannt waren wir auf den Backstein. Eine Pizza am Grill hat schon was und geht such relativ schnell. Wir haben einen fertigen Pizzateig auf den Backstein gelegt und nach herzenslust belegt. Währenddessen heizte sich der Weber Spirit auf 250 Grad auf und ich stellt den Backstein auf den Rost. Da bei meinen ersten Grillversuchen mit neuen Teilen immer etwas schief geht, war es auch hier so, dass die Temperatur zu hoch war, wodurch der Stein zu viel Hitze abgegeben hat und so wurde der Boden der Pizza sehr schnell, sehr schwarz. Beim zweiten Versuch mit weniger Hitze klappte es gut.

Auch wenn der Pizzaboden etwas am Stein haften blieb, so war er wunderbar gebacken und die Pizza schmeckte nahezu wie aus dem Holzofen von der Pizzeria ums Eck.

Als nächstes stand bei uns gegrillter Oktopus am Speiseplan. Dazu verwendeten wir den Plancha mit Grillstegen. Im wesentliche ist das eine Grilltasse, die es rund und eckig und mit Grillstegen oder Noppen gibt. Aber wie war es nun mit dieser Grilltasse aus Ton.

Also der Oktopus fühlte sich wohl. Zumindest hatte ich den Eindruck, als er da so lag und ohne zusätzlichem Fett vor sich hin bruzzelte. Das Ergebnis war auch dementsprechend gut.

Generell ist dazu zu sagen, dass ich Grilltassen — die aus Alu — gut finde, weil das Fett aufgefangen wird und somit sich nichts entzündet, nichts kleben bleibt und such weil der Rost sauber bleibt. Ein Nachteil dieser Alutassen ist aber, dass nicht sehr viel Hitze zum Grillgut gelangt. Und genau das ist der Vorteil der Plancha von Römertopf. Durch den Ton gibt es eine direkte diese hält sich auch  noch dazu sehr lange. Da muss man schon eher aufpassen, dass nichts verbrennt.

Die BBQ Grillschale eignet sich besonders für Gemüse, das langsam auf kleiner Flamme vor sich hin grillt. Auch hier zeigt sich ein klarer Vorteil zu den Alutassen. Die Grillschale von Römertopf ist stabil. Es verbiegt sich nicht. Man kann die Schale am Grill hin und her schieben, ohne Angst haben zu müssen, dass etwas rausfällt und die Hitze kommt durch den Ton von unten und von der Seite.

Unser Fazit:

Die neue Johann Lafer BBQ Serie von Römertopf ist sehr gelungen. Stabile Teile in bewehrter

Römertopf Qualität lassen sie zu unverzichtbaren Grillutensilien werden. Auch die Preise sind entsprechender der Qualität angemessen. So ist die unverbindliche Preisempfehlung für den Backstein und den Plancha € 39,95 und für die Grillschale Medium € 34,95.

Hier kann man die Römertopf BBQ Serie kaufen:

Römertopf hat uns die Produkte der Lager BBQ Reihe kostenlos als PR-Exemplar zur Verfügung gestellt, um Euch in diesem Testbericht darüber berichten zu können. Wir sind daher verpflichtet diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. Dieser Testbericht spiegelt aber trotzdem unsere persönliche Meinung wider und ist demnach auch objektiv um Euch den bestmöglichen Eindruck zu vermitteln.

*Diese Seite enthält Amazon Affiliate Links. Durch anklicken der Links und anschließender Bestellung erhalten wir eine kleine Provision. Das Produkt wird dadurch für Euch aber nicht teurer. Ihr helft uns aber damit auch zukünftig interessante Produkte für Euch testen zu können.